Avast Plugin für Firefox unter OSX entfernen

Wenn man das Avast Plugin für Firefox unter OSX entfernen möchte muss man feststellen, dass es sich zwar deaktivieren lässt., aber nicht entfernen:

avastplugin

Um es dennoch zu entfernen muss man im Ordner ~/Library/Application Support/Mozilla/Extensions/{ec8030f7-c20a-464f-9b0e-13a3a9e97384}/ das Verzeichnis wrc@avast.com löschen.

Direktes Ausführen von Firefox-Plugins verhindern

Leider versucht die ein oder andere Webseite immernboch einem mit Hilfe von Plugins Malware unterzujubeln. Das lässt sich im Firefox reich einfach verhindern.

Dazu ruft man die URL about:config auf. In dem sich öffnenden Einstellungsfenster sucht man dann nach “click_to_play” und stellt den Wert per Doppelklick auf “false”.

click_to_playDanach führt Firefox Plugins erst aus, wenn man ein Platzhaltersymbol für das jeweilige Plugin anklickt.

WordPress ohne Internetanbindung

Wenn man eine WordPress-Seite auf einem lokalen Server oder in einer Entwicklungsumgebung betreiben möchte, stellt man sehr schnell fest, dass alles furchtbar langsam läuft.

Ursache dafür sind z.B. die Updateprüfungen von WordPress.

Sie lassen sich durch einen Zusatzeintrag in der wp-config.php unterbinden:
define('WP_HTTP_BLOCK_EXTERNAL', true);

Wer nur festgelegt Seitenaufrufe zulassen möchte, erreicht das durch hinzufügen einer weiteren Zeile:
define('WP_ACCESSIBLE_HOSTS', 'api.wordpress.org, seitea.de, seiteb.de');

Ubuntu 14.10.1 Live-CD auf Macbook Pro startet nicht

Bei dem Versuch eine Live-Cd von Ubuntu 14.10.1 (amd64 Desktop) auf meinem Macbook Pro 17″ (Modell 8,3) zu starten, brach der Bootvorgang mit dem Fehler “i8042: No controller found” ab.
Eine Lösung war schnell gefunden: Wenn man mit dem Parameter “nomodeset” bootet, funktioniert alles.

Terminal unter OSX anpassen

Wer des öfteren den Terminal unter Linux nutzt, schätzt in der Regel die Einstellungsmöglichkeiten über .bashrc. Auch unter OSX gibt es diese Möglichkeit den Terminal zu konfigurieren. Allerdings heisst die Konfigurationsdatei hier nicht .bashrc sondern .bash_profile.

Leider existiert kein Beispiel, so dass sie komplett neu erstellt werden muss. Hier ein Beispiel wie im Terminal das ls-Kommando um Farbdarstellung und Alias-Befehele erweitert wird:

cd
touch .bash_profile
nano .bash_profile

# comment this line if you don´t want 'ls' to be colorized:
export LS_OPTIONS='-G'
alias ls='ls $LS_OPTIONS'
alias ll='ls $LS_OPTIONS -l'
alias l='ls $LS_OPTIONS -lA'

Damit die Settings wirksam werden, muss der Terminal geschlossen und neu geöffnet werden.

Automatische Umgebungsanpassung unter OSX

Gerade als Besitzer eines Notebooks wechslt man öfter den Standort. Man setzt das Gerät sowohl zuhause als auch im Café oder auf der Arbeit ein. Meistens erfordert das, dass man die passende Umgebung auswählt und die am jeweiligen Ort benötigten Applikationen startet. Damit man das nicht von Hand tun muss, gibt es eine Applikation namens “ControlPLane“.
Weiterlesen

SSH-Zugriff auf einem Mac unter OSX aktivieren

Um von einem anderen Rechner per SSH auf einen Mac zuzugreifen, muss in den Systemeinstellungen unter Freigaben lediglich die “entfernte Anmeldung” aktiviert werden:

ssh.freigabe

Nach der Aktivierung wird der ssh-Daemon sofort gestartet und man kann direkt per ssh auf den Rechner zugreifen.

Amazon Instant Video unter Ubuntu 12.04

Nachdem Amazon für Prime-Mitglieder kostenlos Instant-Video zur Verfügung stellt, wollte ich es einfach mal ausprobieren. Leider funktioniert es unter Ubuntu aber nicht ohne ein wenig Arbeit.

Zuerst ist es erforderlich Pipelight zu installieren. Dazu gibt es eine sehr ausführliche Anleitung des FDS-Teams. Zusammengefasst erfolgt die Installation mittels der folgenden Befehle im Terminal:

sudo add-apt-repository ppa:pipelight/stable
sudo apt-get update
sudo apt-get install --install-recommends pipelight-multi
sudo pipelight-plugin --update

Danach wird Pipelight aktiviert:

sudo pipelight-plugin --enable silverlight

Um die Videos schauen zu können sollte man Chrome verwenden. Zuerst muss allerdings ein Chrome-Plugin installiert werden, um Amazon vozugaukeln man wäre mit Windows unterwegs.  Ich habe dazu den Ultimate User Agent Switcher verwendet und dort den Internet Explorer 10 aktiviert.

Danach löscht man am besten den kompletten Browsercache und ruft dann Amazon auf und schaut sich einfach mal ein Video an. Viel Spaß!

Owncloud: Problem beim Upgrade auf 6.0.0.16

Eigentlich hätte mal wieder alles so einfach sein können. Nach dem Upgrade von Owncloud auf die Version 6.0.0.16 konnte sich nur noch mein Admin-User einloggen. Allerdings fehlten alle Kontakte und Kalendereinträge.

In der Datenbank war kein Fehler ersichtlich. Sämtliche Kontakte und Termine existierten noch. Auch die anderen Anwender, die sich nicht mehr einloggen konnten, waren in der Datenbank noch vorhanden.

Die Lösung brachte die Prüfung der config.php im Owncloud-Ordner. Dort war statt der MySql-Datenbank plötzlich eine SQLite-Datenbank eingetragen.

Nach Rücksicherung der config.php aus einem Backup (und Anpassung der Versionsnummer) hat dann alles wieder wie gewohnt funktioniert.