Terminal unter OSX anpassen

Wer des öfteren den Terminal unter Linux nutzt, schätzt in der Regel die Einstellungsmöglichkeiten über .bashrc. Auch unter OSX gibt es diese Möglichkeit den Terminal zu konfigurieren. Allerdings heisst die Konfigurationsdatei hier nicht .bashrc sondern .bash_profile.

Leider existiert kein Beispiel, so dass sie komplett neu erstellt werden muss. Hier ein Beispiel wie im Terminal das ls-Kommando um Farbdarstellung und Alias-Befehele erweitert wird:

cd
touch .bash_profile
nano .bash_profile

# comment this line if you don´t want 'ls' to be colorized:
export LS_OPTIONS='-G'
alias ls='ls $LS_OPTIONS'
alias ll='ls $LS_OPTIONS -l'
alias l='ls $LS_OPTIONS -lA'

Damit die Settings wirksam werden, muss der Terminal geschlossen und neu geöffnet werden.

Automatische Umgebungsanpassung unter OSX

Gerade als Besitzer eines Notebooks wechslt man öfter den Standort. Man setzt das Gerät sowohl zuhause als auch im Café oder auf der Arbeit ein. Meistens erfordert das, dass man die passende Umgebung auswählt und die am jeweiligen Ort benötigten Applikationen startet. Damit man das nicht von Hand tun muss, gibt es eine Applikation namens „ControlPLane„.
Weiterlesen

Emails mit S/MIME verschlüsseln

Inhalt

Warum mit S/MIME verschlüsseln?
Wie bekomme ich ein Zertifikat?
Einrichtung unter OSX Mavericks
Einrichtung von S/MIME auf dem iPhone unter IOS 7
Einrichtung von S/MIME bei Mozilla Thunderbird

Warum mit S/MIME verschlüsseln?

Das Problem der unverschlüsselten Kommunikation wird vielen Menschen immer bewusster. Doch wie kann man seine Kommunikation schützen? Das Aktivieren von SSL in den Emaileinstellungen reicht leider nicht, denn dadurch wird lediglich ein Teil des Transportweges verschlüsselt. Es ist als würde man eine Postkarte in einer blickdichten Tasche zum Briefkasten tragen und dann einwerfen. Wirklich sicher ist das nicht. Weiterlesen

Root Benutzer unter OSX aktivieren

Auch unter OSX gibt es einen root-Benutzer. Um ihn zu aktivieren öffnet man im Finder den Ordner /System/Library/CoreServices/Applications und startet Verzeichnisdienste mit einem Doppelklick.

Dort klickt man das Schloss unten links an und entsperrt das Fenster durch Eingabe von Benutzernamen und Passwort.

Danach kann man in der Menüleiste unter dem Menüpunkt „Bearbeiten“ den root-Benutzer aktiveren.